Ein wenig Höfli-Geschichte ab 1969

  • 05.08.1969

    Kaufrechtsvertrag mit Frau Ursula Kieferle-Wagner, Luzern und Frau Rosmarie Würsch-Wagner, Emmetten

    5189 m2
    Das Kaufrecht wurde ausgeübt.

  • 21.11.1969

    Gründungsurkunde der Höfli-Stiftung, unterzeichnet vom Regierungsrat: Landammann Walter Vokinger und Landschreiber Bruno Amstad sowie von Gemeindepräsident Bruno Leuthold und Gemeindeschreiber Balz Flury.

    Stiftungskapital:

    Kanton NidwaldenFr.100'000.-Gemeinde StansFr.100'000.-Historischer VereinFr.10'000.-

    Stiftungszweck: "Das gesamte gegenwärtige und zukünftige Stiftungsvermögen ist zu verwenden zu dem Zwecke, dass das "Höfli" in Stans als kunstgeschichtlich bedeutendes Bauwerk des Kantons Nidwalden in seinem historischen Bestand erhalten, erneuert und für der Öffentlichkeit dienende Zwecke, insbesondere kulturelle Zwecke, zur Verfügung gestellt werden kann."

  • 1972

    Auftrag an Architekt Walter Hauser Buochs zur Planung

  • 1973

    Erste Subventionseingabe an den Bund

  • 1974

    Verkauf von 20m2 an Frau Dr. Reichmuth, Nägeligasse, Stans

  • 1976

    Unfalltod von Architekt Walter Hauser
    Nachfolger wird Architekt Damian Widmer aus Luzern. Architekt Ludwig Kayser, Stans, erhält die örtliche Bauleitung.

  • 1977

    Prof. Dr. Alfred Schmid aus Freiburg, Präsident der Eidg. Denkmalpflege, betreut von Seiten des Bundes das Höfli.

  • 02.05.1977

    Beginn der Aussenrestauration

    Mitglieder der Baukommission:

    • Bruno Leuthold, Baudirektor (Vorsitz) 
    • Ernst Ineichen
    • Ludwig Kayser, Architekt
    • Adalbert Rossi, Landrat
    • Peter Stöckli, Restaurator
    • Heidi Vokinger (Höfli-Gaden)
    • Urs Vokinger (Höfli-Gaden) 
    • Walter Vokinger, Landammann
    • Damian Widmer, Architekt
    • Georg Wyss (Höfli Gaden) 
    • Hermann Wyss (Höfli Gaden) 
    • Norbert Zumbühl, Ständerat
  • 1978

    Baurechtvertrag mit der Gemeinde Stans für den Bau der Zivilschutzanlage Steinmättli sowie der Parkplätze.

    Dienstbarkeitsvertrag mit der Gemeinde Stans und der Stanserhornbahn-Gesellschaft betreffend Zufahrt und Parkplätze.

  • 1978

    Neue Projekteingabe an den Bund

  • 31.10.1980

    Mietvertrag mit der Brauerei Warteck für die Wirtschaft zur Rosenburg

  • 04.12.1980

    Eröffnung der Wirtschaft zur Rosenburg mit den Wirtsleuten Rosmarie Blättler und Mike Thomas

  • 1981

    Kauf der Liegenschaft Dorfplatz 11

  • 15.05.1981

    Einweihung des renovierten Höfli mit Herrn Bundesrat Hans Hürlimann

  • 23.12.1981

    Vereinbarung mit dem Verein "Chäslager" betreffend den Höfli-Gaden

  • 1981-1982

    Hauswart Hermann Bucher

  • 1982

    Ende der Gesamtrestaurierung

  • 1982

    Hauswarte Ruth und Hans Küchler-Dahinden

  • 1982

    Vertrag mit Coop, Anbau, Lagerraum

  • 1984

    Benediktion Hauskapelle durch Bischof Johannes Vonderach

  • 03.03.1986

    Vereinbarung mit dem Kanton Nidwalden betreffend die Museumsräume

  • April 1991

    Neue Wirte: Franz-Josef Egli / Martin Meier

  • 1995

    Umfangreiche Sanierung: Heizung, Lüftung, Küche der Wirtschaft zur Rosenburg

  • April 1998

    Neuer Wirt: Martin Meier (Austritt Franz-Josef Egli)

  • Februar 1999

    Statische Sanierung des Höfli-Gadens

  • 08.09.1999

    Unterzeichnung einer neuen Vereinbarung mit dem Verein "Chäslager" betreffend die Benutzung des Höfli-Gadens

  • Juli-Okt. 1999

    Sanierung der Gebäudehülle (Dach und Fassaden)

  • 23.11.1999

    Jubiläumsfeier 30 Jahre Höfli-Stiftung

  • 2001

    Anschaffung des Stubenbuffets in der Waser-Stube
    Erneuerung der Gäste-WC-Anlagen der Wirtschaft zur Rosenburg
    Erneuerung der Liftkabine und der Fassadenbeleuchtung

  • 2003

    Ersatz Brandmeldeanlage
    Neuanschaffung des Gartenmobiliars der Wirtschaft zur Rosenburg

  • 2004

    Keyser-Stube und Waser-Stube werden zum Trauungslokal des Zivilstandsamtes des Kantons Nidwalden

  • 2005

    Verlängerung des Mietvertrages mit dem Kanton Nidwalden betreffend das Museum und das Zivilstandswesen

  • 2005

    Realisierung eigener Internet-Auftritt

  • 2006

    Sanierung der Kühl- und Tiefkühlanlagen der Wirtschaft zur Rosenburg als Folge der schweren Unwetter vom August 2005

  • 2006

    Sanierung der Gehwege und der Vorplätze beim Spielplatz Steinmättli

  • 2006

    Abschluss des Mietvertrages mit Wirtschaft zur Rosenburg

  • 2007

    Die Küche in der Hauswart-Wohnung wird saniert.

  • 2007

    Sanierung gesamtes Heizsystem

  • 2008

    Diverse Sanierungen:

    • Filterbrunnen der Wärmepumpenanlage
    • Warenlift
    • Kunstschmiede-Beschriftungen im Aussenbereich
    • Aussentüre im Höfli-Gaden
  • 2009

    Erneuerung der Deckbeläge im Aussenbereich

  • 2011

    Erneuerung sämtlicher Holzschindeldächer

  • 2011

    Erweiterung der Natursteinpflästerung im Gartenrestaurant der Wirtschaft zur Rosenburg

  • 31.12.2012

    Auflösung des Mietverhältnisses mit dem Museum Nidwalden

  • 2013

    Modernisierung der Systeme zur Alarmübermittlung

  • 2013

    Ersatz der Abwasserpumpen mit den zugehörigen Elektroinstallationen und -steuerungen

  • 2014

    Das Zentralschweizer Literaturhaus "Lit.Z" bezieht die Räume im Höfli

  • 2018

    Erneuerung des Personenlifts in der Rosenburg

  • 2019

    Sanierung des Chäslagers